2012-01-23

Listening to: The Graveyard Book

Schon wieder zwei Nachträge zu liefern, aber ich verkleinere langsam aber stetig die Nachtrags-Spannweite!;)
Also hier zuerst mal ein bißchen was zu Lesen/Hören - mein Audible Buch für Januar: The Graveyard Book von Neil Gaiman


Eigentlich lese ich ja inzwischen mehr den Blog als neue Bücher von Gaiman, aber mit seinem Hörbuch-Projekt hat er mich einfach total angefixt, da musste ich einfach mal reinhören.:)
Hier also das erste von mir getestete Buch "geschrieben und gelesen von Neil Gaiman".

Prinzipiell finde ich es toll, wenn Autoren ihre eigenen Geschichten präsentieren - wer weiß schließlich besser wie die Charaktere zusammenkommen und kennt die Geschichte besser? - sofern sie denn das "Stimm-Material" dafür haben. Es ist ja keine Schande festzustellen, dass man nicht mit einem Vorlese-Talent gesegnet ist. Neil Gaiman macht seine Sache aber ziemlich gut, auch wenn ich glaube, dass diese Erzählstimme am besten für Kinder- und Fantasy-Bücher geeignet ist (was ja aber in seinem Fall nicht verkehrt ist!;). Auch die Musikgestaltung des Hörbuches hat mir sehr gut gefallen.

Das Buch an sich hat mich vor allem sehr gefreut. Das klingt vielleicht komisch, aber beschreibt eigentlich ziemlich gut, was ich sagen will. Ich hatte sehr viel Freude an vielen kleinen, liebvollen Details, an der Art und Weise, wie Dinge angedeutet, aber nicht erklärt werden, wir ganze Hintergründe (die bei anderen Autoren eigene Romane füllen würden) nur in klitzekleinen Einblicken angerissen werden. Es hat mich sehr gefreut wieviel Fantasie von Autor und Leser in dieser Geschichte steckt.
Schon der erste Satz Klappentext hat mir ein kleines Lächeln entlockt: When a baby escapes a murderer intent on killing the entire family, who would have thought it would find safety and security in the local graveyard? Brought up by the resident ghosts, ghouls and spectres, Bod has an eccentric childhood learning about life from the dead.
Ich liebe diese Art von Inspiration!:)

Einen klitzekleinen Abzug gebe ich, weil mir die Zeitsprünge zwischen den Kapiteln teilweise zu groß und das Buch an sich einfach zu kurz war - ich wollte noch so viel mehr wissen!:)
Trotzdem bleiben 4,5 von 5 Grabsteinen übrig für ein wirklich schönes Buch für Kinder und solche die es manchmal wieder sein wollen.

Kommentare:

tine hat gesagt…

Hätt ich mir mal fast zugelegt, das Buch. Die Idee find ich ziemlich reizvoll. Aber nachdem ich mir die Reviews angesehen habe, hab ichs dann doch gelassen.

^Ela^ hat gesagt…

Also ich fands super! :-)
Kann aber einige Einwände verstehen, wenn man gradlinige Erzählungen bevorzugt, vielleicht kommen so ab und zu auch schlechte Reviews zustande?

Related Topics

Related Posts with Thumbnails