13.05.2017

Die Freuden von Packpapier ;-)

Bekanntermaßen habe ich ja diverseste Buntstifte zu Weihnachten bekommen, zusammen mit netten Ausmalbildchen für den Frustabbau.;-)

Man mag es jetzt für Faulheit, oder aber für ein gutes Zeichen halten, aber bisher hielt sich meine Motivation zum künstlerisch vorgegebenen Frustabbau in Grenzen, weswegen ich auch noch keine netten Beileidigungskunstwerke vorzuweisen habe...
Andererseits kam ich letztlich zu einer fast vollen Rolle Packpapier und habe wieder festgestellt, dass Packpapier eigentlich mein liebstes Geschenkpapier ist.

Gut, gekauftes Papier hat sattere Farben und Muster und glitzert und glänzt evt auch, aber für den individuellen Touch und die Zenhafte Freizeitbeschäftigung geht nichts über Packpapier!;-)

Und mit sehr wenig Aufwand macht so ein "langweiliges" Buchpaket gleich viel mehr her.;-)

Vielleicht verlege ich mich zum Adventbasteln dieses jahr auf Geschenkpapier Design...mal sehen ob ich mir die Idee bis zum Winter merken kann...

Kommentare:

tine hat gesagt…

Das macht einem nur immer so Hemmungen, es dem Altpapier zuzuführen... :D
Es liegt jetzt demonstrativ auf meinem Schreibtisch, weil ich mir denke, wenn sich Rossi daran vergreift, hab ich es leichter und kann gleichzeitig alle Verantwortung von mir schieben. Er hat aber bisher nur ein bisschen lieblos daran herumgerupft; dieses Papier ist doch stabiler als man annehmen sollte.

Ela Sonntag hat gesagt…

*lool* wenn ich gewußt hätte, dass dir das solche Gewissensnöte macht, hätte ich gekauftes Papier genommen...

tine hat gesagt…

:D Du kannst mir auch sagen, dass du es verkraftest, wenn ich dein Kunstwerk nach einer angemessenen Trauerzeit dem Recycling zuführe, das sollte mein zartes Gemüt beruhigen.

Ela Sonntag hat gesagt…

Auf jeden Fall, ich betrachte das so als Mandala, nicht als Kunstwerk für die Ewigkeit.;-)

Ela Sonntag hat gesagt…

Auf jeden Fall, ich betrachte das so als Mandala, nicht als Kunstwerk für die Ewigkeit.;-)

Related Topics

Related Posts with Thumbnails