2016-03-12

Blog-Stöckchen Tag

Ich habe ein Blog-Stöckchen von Judith vor die Füße geworfen bekommen und wer wäre ich, es nicht zumindest brav aufzuheben und in den Blog zu stellen - mal sehen, ob ich dann noch Leute finde, denen ich was weiterwerfen kann.;-)

   
1. Wenn du ein Fate-Charakter wärst, was wäre dein Konzept?
- Hmmm das ist natürlich eine schwierige Frage, ich denke ich wäre vermutlich am besten in einem Mystery-Horror-Szenario aufgehoben, da könnte ich die historischen Recherchen zu den grausamen Morden im Dorf XY anstellen und nacher ein Buch drüber schreiben...oder ich mache sowas wie Castle, das wäre auch lustig!;-)

2. Wenn du ein Fate-Charakter wärst, was wäre dein Dilemma?
- Haha das ist einfach, ich kann nicht mit Geld. Irgendwie will ich immer lieber hübsche Dinge, oder schöne Erinnerungen sammeln, statt auf die schwarze Null zu achten...

3. Wenn du ein Fate-Charakter wärst, welchen Stunt hättest du?
- Ich kann dich mit Katzen bewerfen, wenn du mich nervst, das gibt einen Angriffsbonus von mindestens +5 je nachdem welche ich nehme!;-)

4. Welcher ist der beste Indiana Jones-Film, und warum?
- Indi 2, auf jeden Fall! Aus genau zwei Gründen: 1. Keine Nazis. Ja, Nazis machen nichts besser und außer Indi-Jones und Hellboy tolleriere ich auch keine fiktionalen Nazis.;-) 2. Die Lagerfeuer-Szene? Die Fahrt in der Mine? Die Dinner-Szene? Affenhirn auf Eis? Man muss die rassistischen Klischees kurz ausblenden, dann ist das einfach unfassbar lustig!;-)

5. In welchem Film-/Serien-/Buch-/Computerspiel-Universum würdest du am liebsten ein paar Monate Urlaub machen.
- Tatsächlich würde ich da spontan Skyrim sagen, auch wenn ich das gar nicht durchspielen konnte, weil ich es soooooo langweilig fand. Aber da war mir ja auch daran gelegen ein Held zu sein und die Welt zu retten, wenn ich einfach nur Urlaub machen soll, ist Wandersimulator mit Drachen eigentlich ganz cool!;-)

6. Deine Rollenspielcharaktere. Hand aufs Herz. Spielst du häufig eine bestimmte „Sorte“ Charakter (nicht von der Profession her, sondern insofern, dass sie sich charakterlich ähneln)?
- Meine Charaktere sind immer irgendwie ich, was aber vielleicht auch daran liegt, dass ich mir nie wirklich die Mühe mache Figuren anzulegen, die so gar nichts mit mir zu tun haben, einfach damit ich gleich drauflosspielen  kann. Wenn ich keinen Type-Cast will, bevorzuge ich Text zum Auswendig lernen, Impro-Theater hab ich immer schon gehasst wie die Pest!;-)


7. Welche Sportart wolltest du immer schon mal betreiben, kannst dich aber nie dazu durchringen?

- Öhhhh ich bin nicht so der sportliche Typ, meine Gewichte und ein bißchen Yoga/Pilates reichen mir.;-) Vielleicht zählt Brustschwimmen - ich kann schwimmen, auch lange wenn es sein muss, aber die Technik ist eigentlich grauenvoll, ich konnte mich nur tatsächlich nie dazu durchringen daran etwas zu tun....

8. Weil es mich gerade interessiert: Schießpulver in Fantasy – was sagen Sie dazu?
- Ich habe mich für Elysion tatsächlich dafür entschieden, zusammen mit so ein paar anderen netten Renaissance Erfindungen - wer sagt denn, dass Fantasy immer im Frühmittelalter spielen muss? Auch Leute mit Elfenohren können vermutlich Dinge erfinden!;-)

9. Welchen griechischen Gott hättest du gern als Vater oder Mutter?
- Hmm solange niemand von mir verlangt, dass ich meinen Bruder heirate, würde ich Apollo nehmen, wegen der Muse und so...;-)

10. Heute ist Weltfrauentag. Sind in deinem Alltag Frauen gleichberechtigt?
- Also ich fühle mich in meinem Haushalt höchstens mal von den Katzen mißhandelt oder zu wenig gewertschätzt, die sind großteilig männlich, aber das würde ich jetzt nicht überbewerten wollen.
Im allgemeinen Alltag muss sich glaube ich jede Frau weiterhin auch dumme Sprüche anhören, aber solange man solche Menschen zumindest aus der direkten Umgebung aussortieren kann, macht es das irgendwie besser - change your world and the world will change und so.

11. Von welchem Nicht-Rollenspiel-Charakter warst du schon mal regelrecht besessen – oder passiert dir so was nicht?
- Hmmm Besessen ist ein starkes Wort, aber als ich damals Die Herrin vom Nil gelesen habe, hat das immerhin dafür gesorgt, dass ich a) mir dachte ich will auch sowas schreiben, b) Ägypten ist total faszinierend, lass uns doch mal über Götter und Mythen nachdenken und c) Geschichte ist total spannend, lass das doch vielleicht mal studieren. Man könnte also argumentieren, dass es einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf meine Lebensplanung hatte, Besessenheit oder nicht.;-)

So damit habe ich das Stöckchen erstmal aufgeräumt, eigene Fragen denke ich mir dann aus, wenn sich noch jemand findet, der Bock hat sie zu beantworten - Stöckchen zurückwerfen ist so unfein und irgendwie redundant.;-)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails