04.12.2014

Listening to: Lancaster and York. The Wars of the Roses

Bevor die Vorweihachtszeit mit Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarkt, 1000 Vorbereitungen, ganz viel Essen etc. etc., voll zuschlägt, hier noch eine kleine Exkursion ins mehr oder minder finstere Mittelalter:

Lancaster and York: The Wars of the Roses, geschrieben von Allison Weir, gelesen von Maggie Mash


Dieses Hörbuch ist so ein typischer "war war eigentlich?" Einkauf - ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber manchmal kennt man Begriffe, Personen oder andere Ereignisse so "dem Namen nach", aber hat eigentlich keine Ahnung was damit gemeint ist.
Die Rosenkriege sind so ein Phänomen - den Begriff kennt jeder und sei es auch nur aus der Klatschpresse, aber was war da damals eigentlich?
Worum ging es und warum eigentlich Rosen?

Manchmal kaufe ich mir daher Bücher oder Hörbücher gegen meine eigene Unwissenheit und wenn man einen generellen Überblick über ein Thema möchte, der ein wenig nett geschrieben ist, mit ein bißchen human interest und nicht zu viel wissenschaftlichem Klein-Klein, dann kann man bei den Sach(!)büchern von Ms Weir eigentlich nicht so viel falsch machen.

Lancaster und York, eine Geschichte voller Missverständnisse - naja eigentlich eher eine Geschichte von Intriegen, Verrat und Unfähigkeit;-) - ist aber trotzdem recht umfangreich. Mehrere Jahrzehnte Konflikt lassen sich nicht so sehr gut auf 200 Seiten zusammenfassen, aber wer ein bißchen Stamina für längere Bücher mitbringt, der erhält einen guten Überblick über die Personen und historischen Zusammenhänge und muss nicht mehr beim vagen "ja, hab ich mal von gehört" verbleiben. ;-)

Ich habe vor allem viel über die Flexibilität von politischen Bündnissen und die Auswüchse von Bürgerkriegen gelernt, was mir in meinem Fantasy Projekt sicher zugute kommen wird - manchmal muss man sich ja vorwerfen lassen, dass man zu "grausame" Charaktere hat. Da sage ich einfach mal: Lest mal ein Geschichtsbuch oder 2 und dann sehen wir mal was "realistisches" Verhalten ist. ;-)

Für diese kleine Exkursion ziehe ich also nur ein Pünktchen für ein wenig zu wenig Quellenkritik ab und vergebe 4 von 5 Dornenbüsche. Wer noch ein Buch für die langen Winterabende sucht, kann hier bestimmt fündig werden.

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails