2013-10-10

- o + Teil 50


Kaum ist es September, ist es nur noch ein kleiner Sprung bis Weihnachten - oder zumindest könnte man diesen Eindruck gewinnen. Im Büro läuft ab dem 01.09. eigentlich schon der Countdown zum Jahresabschluss, alle möglichen Dinge müssen schon mit 2014 betitelt werden und beim Discounter gibt es pünktlich zum Stichtag Spekulatius und Schokolade, egal ob es draußen noch 30 Grad hat, oder auch nicht. Da muss man ein wenig Entschleunigung wohl eher innerlich kultivieren, wenn man sich nicht plötzlich an Silvester wieder fragen will, wo denn dieses Jahr nun wieder hin verschwunden ist...;-)

-
Vielleicht ein Symptom oder auch nur eine zufällige Begleiterscheinung des ersten tatsächlich leicht grau und regnerischen Wetters seit...keine Ahnung wann, es gab so viel Sonne dieses Jahr(!), ist leider der übliche Angriff auf sämtliche Immunressourcen, auch bekannt als Husten,Schnupfen,Gliederschmerz - in diesem Jahr in der besonder perfieden Langzeit-Version, die mich schon seit 3 Wochen täglich darüber nachdenken lässt, ob ich denn jetzt tatsächlich mal richtig krank werde, oder auch nicht. Wird nicht besser, geht nicht weg, wird aber auch nicht schlimm genug, um sich mal ein paar Tage krankschreiben zu lassen, also alles was man hasst!
Und ja, natürlich ist diese Lautäußerung als Herausforderung an Murphy gedacht, denn inzwischen wäre es mir fast egal in welche Richtung es geht, Hauptsache es geht überhaupt mal irgendwas!;-)

o
Und nicht nur, dass es plötzlich schon fast wieder Silvester ist, nein, irgendwie sind durch meinen sehr späten Sommerurlaub (erster Arbeitstag 02.09.) auch andere Herbst-Begleiterscheinungen völlig unvorhergesehen schon wieder fast gelaufen - Halloween zum Beispiel! Grade hatte ich noch drüber nachgedacht, dass eine Kostümparty mal wieder angezeigt wäre, da ist schon kaum noch Zeit irgendwas vorzubereiten, geschweige denn Gäste einzuladen...
Oder auch - danke an Tine für den Hinweis;-) - der NaNoWriMo, der vermutlich auch in diesem Jahr wieder vorbeigeht, während ich mir denke "Eigentlich eine gute Idee, aber hab' ich jetzt mal voll verpeilt und eigentlich bin ich auch irgendwie faul jetzt noch was übers Knie zu brechen..."...Das mit der Entschleunigung üben wir nochmal, irgendwie hatte ich da an Zeitwahrnehmung, nicht an mentale Bewegungsfähigkeit gedacht!!;-)

+
Ein positives Pünktchen aber noch zum Abschluss: Nach Monaten der vergeblichen Planung hat uns der deutsche Nationalfeiertag endlich mal die Gelegenheit  beschert unsere holländischen Nachbarn bei IKEA ein wenig Geld (bzw. Geburtstagsgutscheine;-) zuzuwerfen, weswegen zumindest die größten Labilitäten im Wohnzimmer erfolgreich aussortiert sind - der wackelige TV-Tisch war meine größte Sorge, immerhin möchte man nicht hunderte Euro investieren, um sein uraltes 40kg Fernseher-Monster loszuwerden, nur damit dann irgendwann der stark in Mitleidenschaft gezogene Tisch unter der technischen Neuerrungenschaft zusammenkracht...;-)
Diese Gefahr haben wir aber erfolgreich gebannt und auch der beim Umzug leider ziemlich nass gewordene und verquollene Bücherschrank darf jetzt in Ruhe in die ewigen Möbeljagdtgründe eingehen - ersetzt wurde er duch ein größeres Modell, was unsere Bücherschrankwand jetzt auf stolze 4,2 x 2,4 Meter bringt...ein wenig umräumen müssen wir noch (momentan sieht es so aus, als hätten wir tatsächlich wenig Bücher^^), dann liefere ich gerne mal Fotos vom umstrukturierten, geöffneten Raum - eine Ecke ist jetzt total zugestellt, dafür kann man vorm Sofa fast schon wieder Walzer tanzen, das lässt zumindest ein wenig Erinnerungen an unser altes 38qm Wohnzimmer-Palais aufkommen!;-)

In diesem Sinne noch ein wenig Spaß mit IKEA und eine schöne Restwoche!

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails