2013-03-15

- o + Teil 42


Boumpf!
Manche Wochen fangen gut an und lassen dann stark nach - so wie Montag frei, Dienstag alles soweit ok, Mittwoch und Donnerstag APOCALYPSE NOW und Freitag mal sehen was man eigentlich die Woche über geschafft haben wollte und feststellen, dass das jetzt auch schon egal ist...;-)

Also nehmen wir uns kurz die Zeit für eine Bestandsaufnahme der Befindlichkeiten vor dem Wochenende und ein wenig Spaß und Spiel im grauen Alltag - mann gönnt sich ja sonst alles!

-
Ich glaube ich hatte es schonmal erwähnt, aber ich sage es einfach nochmal: Ich! habe! GENUG! vom! WINTER!
Schnee, Eis und Konsorten haben sicher ihren natürlichen Platz in der Welt, aber Ende März dürfte man mir schonmal ein bißchen Sonne und Grün gönnen, oder?
Bleibt zu hoffen, dass die kleinen grünen Auswüchse, die unser Garten schon so gewagt hat diesen Schnee auch noch überleben, aber Besserung ist ja irgendwie auch nicht in Sicht.
Eigentlich wollte ich am Osterwochenende die Gartensaison mal so richtig anfangen - düngen, sähen, aufräumen und so weiter. Aber bei Voraussagen von -3° wird das wohl nix...
Und da soll man sich noch wundern warum man so schlecht gelaunt ist wenn man aus dem Fenster nur grau in grau sieht...;-)

o
Ich möchte mal eine Frage in den Raum stellen, die sich beim Literarischen Kaffeeklatsch mit Thomas diese Woche ergab:
Ich habe oft das Gefühl als Rollenspieler/Videospieler/Schauspieler/Autor fällt man potentiell in der Öffentlichkeit öfter unangenehm auf als ALLE anderen Menschen...
Kann mir das bitte mal jemand erklären? Irgendwie passiert es immer nur mir, oder einem sehr kleinen Kreis von verwandten Seelen, dass wir im Supermarkt, im Restaurant, im Zug oder in der Fußgängerzone seltsame Reaktionen auslösen, wenn wir uns in der Öffentlichkeit über unsere Hobbies unterhalten!
Gut zugegeben: "Wir hatten ja keine Wahl, wir mussten sie alle umbringen.", "Weißt du noch wie er den einen Typen mit dem anderen Typen erschlagen hat?", "Nächstes Mal versuche ich mal, ob der Elf beim Sex lustigere Geräusche macht." oder auch "Naja du landest im Krankenhaus weil vor dir ein Elefant explodiert ist  - wie würdest du denn reagieren?" machen vielleicht so ohne Kontext nicht soviel Sinn, aber warum wird man immer angestarrt, als wäre man gerade aus der Irrenanstalt entflohen?
Gut, das mag daran liegen, dass 90% der Menschheit ohne Fantasie geboren wird, ok, aber was uns wirklich irritiert hat - warum ist man NIE am receiving end solcher Unterhaltungen?
Warum passiert es nie, dass man sich im Zug zurücklehnt und leise vor sich hinschmunzelt, weil man feststellt, dass die völlig unbekannten Personen hinter dir gerade irgendeine DSA-Runde diskutieren oder oder moralischen Implikationen von Resident Evil, oder sonst irgendwas?
Ich stelle das mal zur Diskussion!;-)

+
Apropos Literarischer Kaffeeklatsch, die gute Nachricht dieser Woche ist (für mich;-) sicherlich, dass 2 von 3 Korrekturabzügen der B(r)uchstücke schon bei ihren Testlesern angekommen sind und wir am Mittwoch außerdem erste grobe Schritte in Richtung Zeitplan und Lektorat besprechen konnten.
Zudem (aber das ist eigentlich eine gute Nachricht, die schon fast 2 Wochen alt ist;-) hat sich das vorletzte Kapitel noch fertig geschrieben - sofern mein Background Processing also irgendwann vor Juni mal mit der letzten Geschichte fertig wird, sollte dem Erscheinen innerhalb von 2013 (ich bin mal vorsichtig mit konkreten Daten, man weiß ja nie...;-) eiiiigentlich nicht mehr viel im Wege stehen!
Mal sehen was mir für die Book-Release-Party so einfällt....:-)

Bis dahin wünsche ich aber schonmal ein schönes Wochenende und hoffentlich viel Spaß mit dem Video der Woche - wer mit Disney-Filmen aufgewachsen ist und/oder guten Gesang zu schätzen weiß, wird es lieben!;-)


Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails