2012-04-26

Fitnesswahn & Silikon: Ein Statement zum Thema "Muss das wirklich sein?"

Wie ich nicht müde werde zu betonen - weil es mich auch jeden Tag mehr nervt;) - haben wir schon seit einigen Wochen kein Internet mehr und auch zu einer Zeit, als wir in der alten Wohnung durchaus noch Internet nutzen konnten, hatte ich Anderes zu tun, als meinen regelmäßigen Ertüchtigungsübungen zu folgen (Bewegung hatten wir mit Renovierung und Umzug sowieso genug!;).
Da nun aber die Anstrengung und Arbeit in Haus und Garten wieder nachgelassen hat und ich somit zu meinen "Stubenhocker-Tätigkeiten" zurückkehren konnte (unglaublich wieviele Hobbies ich habe, die alle auf einem Stuhl sitzend ausgeführt werden!;), muss ich langsam auch wieder darauf achten was ich so tue und vor allem esse ...wenn es einen positiven Effekt dieser ganzen Umzugsplackerei gab (außer dem Endergebnis natürlich:), dann war es die Tatsache, dass ich jetzt 3Moante lang alles essen konnte, was ich wollte, und dabei immer noch abgenommen habe! Wenn mein Rücken da mitspielen würde, würd ich glatt über einen Jobwechsel nachdenken, dann hätte ich nie wieder Diätprobleme!;)

Seit 2Wochen habe ich daher mein Programm im Fitnessstudio wieder aufgenommen - zunächst mal 2x die Woche für jeweils 1,5-2Stunden. Wer sich noch an meinen Fitnesspost aus dem letzten Jahr erinnert, wird noch wissen, dass Training im Fitnessstudio durchaus auch negative Seiten hat - für das Wieder-Antrainieren nach 4Monaten Krankheits- & Umzugspause ist es aber besser geeignet, als gleich wieder mit High-Intensity-Intervallen anzufangen. Die Verletzungsgefahr ist dabei einfach höher und Kondition hab ich eh keine.^^

Dass ich aber weniger bis gar nicht mehr auf die Trainingsroutinen bei Bodyrock zurückgreife, hat leider auch damit zu tun, dass sich die Seite in den letzten Monaten in eine Richtung entwickelt hat, die mir nicht wirklich gefällt bzw. der ich extrem kritisch gegenüber stehe. Ich will meine Empfehlung nicht generell zurücknehmen, da die Trainingskonzeption mich immer noch überzeugt, aber unkommentiert stehen lassen wollte ich das dann auch nicht!
Meine Negativpunkte, wie man sich vielleicht erinnern mag, waren schon damals die manchmal zu krasse "Sexualisierung" der TrainerInnen (die manchmal sogar soweit geht, dass man nur wippendes Silikon zu sehen bekommt, aber immer noch nicht weiß, wie die Füße in einer Übung stehen sollten) und die "Heile-Welt-Community", die mir damals schon ein wenig zu sehr Sektencharakter hatte.
Seit der offiziellen Trennung/Scheidung der "Erstbesetzung" (Freddy & Zusanna) hat es da allerdings einige Auswüchse gegeben (Zensur und Niederbrüllen von "negativen Meinungen" ala "Ich find' das aber nicht ganz so toll" und so weiter), die zwar hervorragenden Klatsch-Stoff für unsere Büromittagspause geliefert haben, aus Marketingsicht aber ziemlich katastrophal waren, denn zumindest mich hat es fast zu 100% vergrault.

Dem Ganzen die Krone aufgesetzt hat für mich dann aber leider der öffentliche "Diskurs" über die neuen Silikon-Brüste der neuen Trainerin/Lebenspartnerin. Zugegeben man muss vielleicht nicht vermuten, dass hinter so einem plötzlichen Wunsch vielleicht die Marketingmaschine der Seite steht - oder die Vorliebe des Betreibers für Freundinnen mit überproportionaler Oberweite^^. Wenn allerdings die geposteten Bilder immer mehr nach Porno aussehen (Training im Bikini?!? Wenn ich fremdes Schamhaar sehen will, kann ich auch nach Mitternacht auf Vox schalten!), mit den gezeigten Übungen fast schon nichts mehr zu tun haben und außerdem dann noch nebenbei Hair-Extensions und Botox-Lippen dazukommen, könnte man schon auf diesen Gedanken verfallen.

Was mich persönlich am meisten enttäuscht, ist allerdings die völlige Unfähigkeit der Seitenbetreiber und Betroffenen zu akzeptieren, dass es für ca. 50% der "Community" schwer zu verstehen ist, dass eine Seite, die bei jeder sich bietenden Gelegenheit "Mut zur Selbstliebe", "Es geht nicht um Ästhetik, sondern um Gesundheit" und "Mein Körper ist mein Tempel" proklamiert und processed food verteufelt, LEICHT an Glaubwürdigkeit verliert, wenn ihr neues "Aunhängeschild" sich zunächst mal 2kg Baustoff in den Torso pumpen lässt.
Das diese auch nur vage kritischen Stimmen rigoros zensiert, oder als Haters niedergebrüllt werden, macht es nicht besser.

Lisa-Marie, die neue Trainerin, selbst hat dafür scheinbar auch kein Verständnis und ihre Antworten auf die (nachvollziehbare) Frage "Muss das wirklich sein?" bewegten sich bisher in einem Radius von "Warum nicht?" oder "Andere kaufen sich ein schönes Haus, oder ein teures Paar Schuhe..."....

Man mag mich skeptisch nennen, aber ein gefestigtier, reflektierter Charakter sieht anders aus! Und was es über ihren Freund und Business-Partner aussagt, dass er nicht mal mit dem kleinsten "Gegenwind" leben kann, ohne gleich die Zensurkeule auszupacken, braucht man ja auch nicht zu diskutieren, oder?

Ein wirklich ehrliches Statement eines gefestigten Menschen wäre gewesen: Ich weiß, es passt nicht zu dem, was wir sonst so predigen, aber ich will das tortzdem unbedingt (und es ist gut für's Geschäft)! Ob man das toll finden muss, bleibt dahingestellt, aber zumindest wäre es die Wahrheit gewesen.

Es gibt eine große Resonanz zu diesem Thema in englischsprachigen Foren und Fangemeinden, von denen ich 2 Beiträge besonders lesenswert finde - einer beschäftigt sich speziell mit dem Thema Brust-OP, der andere ist eher eine epische Erzählung der Entwicklungen der letzten Monate, die aber für interessierte durchaus lesenswert ist (danach wisst ihr wirklich ALLES!;).

Was mich betrifft, gibt es zum Glück zwei Alternativen, nämlich den neuen youtube-channel von Zuzanna ZWOD und Kyla's Webseite - eine Trainerin, die bei Bodyrock nicht lange durchgehalten hat, dafür aber auf ihrer Seite solide Workouts anbietet (mit Pferdeschwanz, Schlabber-T-Shirt und Brille! Ein wahrhaft erfrischendes Erlebnis!!!;).

Was bleibt (leider) ist ein Zweifeln an der Menschheit (wer sich die 900 Kommentare ala "Ach ja, sowas hat doch heute jeder, das muss schon sein in dem Business!" mal antut, wird sehen was ich meine)!

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails