03.04.2012

Contagion

Oder: Ein weiterer Film aus der Reihe "Kinofilme, die völlig an mir vorbeigegangen sind"....;)

Ich muss aber auch sagen, dass Real-Distopien nicht so mein favoritisiertes Genre sind. Einerseits kann ich nachvollziehen, dass viele Menschen den "real-Horror" solcher Szenarios viel gruseliger finden, als Geister, Zombies oder Aliens...ABER!
Andererseits bin ich immer der Meinung, dass ich eigentlich nicht mehr Angst in meinem Leben brauche. Macht man sich nicht eh schon viel zu viele Sorgen? Das Geld, der Job, die Beziehung, die Familie, die Zukunft, die Gesundheit, die Schulden und und und und?
Ich gehöre prinzipiell leider zu dieser Sorte Mensch, die sich gerne mal zuviele Sorgen macht und muss mich manchmal gewaltsam dazu zwingen einfach mal abzuschalten - und dabei wiederum ist es nicht gerade hilfreich sich Filme zu politischen, gesundheitlichen oder anderen "Das könnte morgen schon Realität sein" Katastrophenpotentialen anzusehen!;)

Dabei ist der Film für sein Genre mit Sicherheit gut! Hochqualifierte Schauspieler, eine überzeugende Story mit viel Grau und wenig Schwarz-Weiß-Sichtweisen, ein überraschend unaufgeregtes Erzähltempo und ein sehr minimalistischer, unbombastischer Soundtrack - alles in allem wohl objektiv betrachtet ein guter Film!

ABER! Ich mag eben trotzdem lieber Grusel- statt Grübelfilme und weil das hier meine völlig unobjektive Plattform ist, vergebe ich trotzdem nur 3 von 5 Atemmasken! Man möge mich dafür hauen, wenn man kann!;)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails