26.03.2016

The Wives of Henry VIII

Ich hatte ja behauptet, dass mir eine ausgewogene, irgendwie Quellenkritische Biographie im Tudor-Frauen Bereich noch fehlt, aber dann ist mir aufgefallen, dass das eigentlich so nicht richtig ist, also möchte ich (bevor das Thema dann wirklich - versprochen;-) - erstmal wieder verschwindet, kurz auf Antonia Fraser hinweisen, die es wahrhaftig ein Buch zu dem Thema geschrieben hat, dass ich für wirklich empfehlenswert halte.
Der einzige Nachteil an der Sache ist hier ein Feature und kein Bug im eigentlichen Sinne, denn wie uns der Titel - The Wives of... - schon verrät geht es hier um alle Frauen von Henry VIII und sonst niemanden. Das ist also weit entfernt von einer "Tudor Frauen" Analyse, dazu fehlen dann doch die beiden Töchter, noch so richtig eine "Biographie", die den einzelnen Personen in dem Maße Zeit widmen kann, wie das so üblich wäre.
Tortzdem kann man nicht behaupten, dass es ein dünnes Büchlein wäre, also kriegt man schon recht viel Info für sein Geld und endlich, endlich, endlich auch mal Zitate von Zeitgenossen mit Wahrscheinlichkeits- und Vorurteilshinweisen, so wie das sein muss.;-)

Hauptfokus ist dann auch ein wenig "Entzerrung" der Tarot-Karten-Archetypen, die man bei den behandelten Damen so gerne unterstellt - die betrogene Ehefrau, das böse Mädchen etc - und auch das ist nicht nur löblich, sondern auch gut gemacht.

Wenn man also erstmal irgendwas in dem Bereich lesen will, das nicht fordert jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, weil die Autorin das glücklicherweise tut, dann sollte man das lesen!;-)
4,5 French Hoods mit Minimalabzug für ein paar fehlende Hintergründe kann man da durchaus guten Gewissens ansetzen.
Und jetzt habe ich gleich mal rausgefunden, dass die Autorin auch französische Geschichte kann...mal sehen!;-)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails