29.08.2015

Listening to: Her Little Majesty. The Life of Queen Victoria

Ich erzählte doch von der 6 Stunden Fähre nach Helgoland, no?
So ein 6 Stunden Trip, auf dem man nichts wirklich Aktives tun kann, eröffnet einem unheimlich viele Möglichkeiten produktiv zu werden - man kann meditieren, lesen, Urlaubsfotos ansehen, Urlaubskarten schreiben, ganze Szenen plotten und wenn die Seekrankheit zuschlägt, kann man sich immer noch vorlesen lassen, zum Beispiel dieses Buch hier:  Her Little Majesty: The Life of Queen Victoria, geschrieben von Carolly Erickson, gesprochen von Nelson Runger.


Ich hatte ja angekündigt den Biographien aus der umfangreichen Sammlung von Ms Erickson mal näher nachzugehen und habe in dieser Lebensgeschichte von Queen Victoria tatsächlich wieder die interessante Feststellung machen können, dass verschiedene Sichtweisen historische Personen tatsächlich auf sehr unterschiedliche Weise darstellen können.

Im Fernsehen hatte ich letztlich eine kleine Mini-Doku-Serie zum selben Thema gesehen - Victoria & Albert, Victorias Töchter und Victorias Söhne - die wenig gute Seiten an der Über-Queen gelassen hatten. Abhängig bis zur Selbstaufgabe von ihrem Mann, dem sie das Leben vergällt, kontrollierend bis zur Pathologie bei ihren Kindern, die sie immer nur als lästiges Resutat von Sex gesehen hat und und und...

In der Erickson Biographie klingt das auch an, aber die Autorin gibt sich sichtlich Mühe auch ein paar gute Seiten der Queen herauszuarbeiten - zu ihrem Enkeln war sie beispielsweise tatsächlich nett;-) - so dass man am Ende denken kann "Ok zusammenleben mit ihr hätte ich nicht wollen, aber ein komplett schlechter Mensch war sie wohl auch nicht.";-)

Die Quellenlage der Zeit ist außerdem sehr gut, weswegen ich hier glücklicherweise keine Punkte für zuviel Küchenpsychologie abziehen muss und mir als einziger Kritikpunkt an der Hörbuch-Ausgabe nur übrig bleibt, dass ich es ein bißchen irritierend fand, dass man einen Sprecher gewählt hat. Bei soviel Ich-Perspektive aus Briefen, Tagebücherns etc., hätte mir eine Frauenstimme besser gefallen, man mag das sexistisch finden, wenn man dringend möchte.;-)

Trotzdem vergebe ich 4 von 5 Spitzentaschentüchern für interessante Einsichten und entspannsame Stunden.;-)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails