21.08.2013

Listening to: Josephine - A Life of the Empress

Uuuund gleich das nächste Hörbuch hinterher?
Ja, das geht jetzt Schlag auf Schlag, immerhin hatten sich - Stephen Fry sei Dank;-) - noch etliche Guthaben auf meinem Audible Konto gestapelt, da musste ein wenig neuer Hörstoff her.;-)

Mein ständiger Begleiter in den ersten "Gammel-Urlaubstagen" war daher. Josephine - A Life of the Empress geschrieben von Carolly Erickson und gelesen von Davina Porter.


Wenn man sich an frühere Rezensionen erinnert, wird man noch wissen, dass ich der Autorin nicht immer uneingeschränkt zustimme, was ihren Stil und die Umsetzung ihrer Biographien angeht - ich mag prinzipiell ein wenig "populärwissenschaftlichen Einschlag", wenn er dafür sorgt, dass die Fakten angenehm präsentiert werden und vergnüglich zu lesen sind, aber es nervt mich, wenn das in Küchenpsychologie und zuviel "emotionale Spekulation" abdriftet...ein schmaler Grat, ist mir bewußt!;-)

Josephine hält sich in dieser Hinsicht aber sehr viel besser als Anne Boleyn, zumindest was die über-emotionale Interpretation angeht. Andererseits hätte ich gerne - eine große "Schwäche" des Hörbuch-Sachbuchs - manchmal gerne die Fußnoten mitverfolgt, um die Quellen für manche Darstellungen nachzuvollziehen (darin ist die Autorin normalerweise recht sorgfältig), denn wenn man die von mir schon rezensierten Romanbiographien zugrunde legt, wird man hier schon einigermaßen desillusioniert was die "große Liebesgeschichte" angeht, die man Napoleon immer andichtet...*seufz*;-)

Zum einen hat das Buch also seinen Zweck - den Faktencheck hinter dem für gut befundenen Roman - durchaus erfüllt, zum anderen finde ich es ein wenig schade, dass meine schöne Illusion kaputt gemacht wurde...wofür ja aber weder Autorin, noch Sprecherin etwas können!;-)

Davina Porter liest sehr angenehm, stolpert wenig bis nie über viele französische und deutsche Titel und Ortsnamen und verkneift sich bravurös jeglichen Versuch irgendwas "in Akzent" vorzulesen - was ja leider auch nicht selbstverständlich ist.^^
Für ein entspanntes, interessantes Sachbuch und die gut nachvollziebare Hörbuch-Umsetzung vergebe ich daher solide 4 von 5 Zuckerrohre!

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails