2012-11-25

- o + Teil 34. Oder: Machen wir's im Winter!





Der Eine oder die Andere mag es bereits gemerkt haben: Es ist ein wenig still im Blogbereich zur Zeit.

Zum einen hat das sicherlich damit zu tun, dass die Vollzeitbeschäftigung noch eine neue Erfahrung ist, an die sich meine innere Uhr erst einmal gewöhnen muss - zum anderen ist aber auch wieder mal so ein typischer Winter angebrochen...
"Machen wir's im Winter" ist deshalb auch so eine Art Running Gag in meinem Freundeskreis und heißt ungefähr sowas, wie "Alles was wir gerade nicht hinkriegen, weil wir im Garten arbeiten, Filmen, Fotografieren, Larpen, Theater spielen, in Urlaub fahren und sonstige Gut-Wetter-Dinge erledigen wollen, können wir ja dann im Winter machen, wenn es eh dunkel und kalt draußen ist"...
Dieser Mechanismus funktioniert ungefähr genauso gut, wie "Lernen während der Weihnachtsfeiertage" oder "Diät halten während des Sommerurlaubs" - der Witz besteht also eigentlich darin es jedes Jahr wieder zu behaupten und eventuell sogar zu versuchen, obwohl man genau weiß was daraus (nicht) wird...eigentlich traurig, oder?;-)

Aaaanyway, bevor es jetzt also wieder vorweihnachtlich still wird, weil zuviel aus dem Sommer nachgearbeitet werden und zuviel für Weihnachten gebastelt werden muss, hier nochmal ein kurzer Stand der Dinge:

- Bei Pratchett heißt es immer where you have policemen, you find crime - ich frage mich, ob das auch für Versicherungen gillt? Sobald du eine Versicherung hast, passiert irgendwas wofür du diese Versicherung brauchst? Wir snd ja erst seit August wieder stolze Besitzer einer Rechtschutzversicherung, die auch unser Wohneigentum abdeckt und siehe da, schon müssen wir sie auch benutzen...
Das heißt eigentlich müssten wir natürlich nicht, aber nachdem in der letzten Woche 3 Handwerker unseren Garten auseinanderzunehmen meinten, fühlten wir uns dann doch leicht genötigt, mal nachzufragen, ob man uns nicht vorher irgendwie hätte mitteilen können, dass solche größeren Bauvorhaben dieses Jahr noch auf unserem Grundstück geplant sind...Dann hätte ich mir die 3Stunden Knochenarbeit und die 50€ Pflanzen und Mulch für die Umgestaltung eines Blumenbeetes, das jetzt leider ein Betonfundament wird, nämlich gespart!

o Auch wenn es vielleicht ansonsten bis zu den Feiertagen ein wenig ruhiger werden könnte - zumindest an "Bastel-Posts" dürfte noch einiges dazu kommen! Ich versuche ja immer noch meinem Vorsatz gerecht zu werden mindestens 50% meiner Geschenke in diesem Jahr selber zu machen (das mit den 100% war utopisch...;-) und das bedeutet (leider) auch, dass man mit den Planungen für Weihnachten ungefähr zur selben Zeit anfangen muss, wie die Weihnachtsschokolade beim Aldi auftuacht - also so Ende August ungefähr...;-)
Ein paar Stücke konnte ich ja schon Unfallfrei an den Mann oder die Frau bringen, aber seid gewarnt: Es kommt noch mehr!

+ Eigentlich hat man uns ja in diesem Jahr den Weltuntergang "versprochen", was allerdings (so hoffe ich zumindest) niemand mehr so wirklich ernst nimmt, weil man uns die Apokalypse schon oft versprochen hat, ohne das je was daraus geworden ist. Trotzdem stellten wir letztlich fest, dass 2011/2012 trotzdem ein ziemlich schwieriges Jahr gewesen zu sein scheint - natürlich könnte das auch einfach Zufall sein, aber es ist doch erstaunlich wieviele Krankheiten, Trennungen, Operationen, Unfälle, Jobwechsel, finanzielle Engpässe und und und alleine in meinem überschubaren Bekanntenkreis zusammen gekommen sind. Vielleicht ist also an der schädlichen Auswirkung dieser Planetenkonstellation ja tatsächlich was dran und das bringt uns doch dann gleich mal zum Pluspunkt des Tages: Ab 2013 müsste es ja dann wieder bergauf gehen, oder?!?;-)

In diesem Sinne verbreite ich also mal ein wenig Optimismus für die Weltuntergangs-Afterparty und wünsche viel Spaß beim Video der Woche!;-)


Kommentare:

tine hat gesagt…

Wieso betonieren die einen Teil eures Gartens????????? O.o

^Ela^ hat gesagt…

Weil unsere Nachbarn Balkone bekommen und weil die am ursprünglichen Gebäude nicht vorgesehen waren, muss man eben Stützpfeiler setzen...
Das das "irgendwann" geplant ist, stand auch sogar schon im Kaufvertrag, aber seitdem hat man nie wieder was davon gehört, wir wußten also tatsächlich nicht, dass ein Teil Beet betoniert werden muss, mal ganz zu Schweigen davon WANN!
Mal sehen was die liebe Anwaltshotline mir heute dazu sagt - ich bin eigentlich der Meinung man darf das Eigentum anderer nicht einfach kaputt machen, aber bei deutschem Recht weiß man ja nie...;-)

Related Topics

Related Posts with Thumbnails