11.11.2012

Hörbuch in Serie II: Witches (Terry Pratchett)

Endlich funktioniert unser Internet ja mal wieder normal - 9Monate nach unserem Umzug, wurde das auch mal langsam Zeit! - was auch bedeutet, dass ich endlich wieder vollen Nutzen aus meinem Audible-Abo ziehen kann. Und da sich da ganz schön viel Guthaben angesammelt hatte, konnte ich endlich mal Terry Pratchetts 2. großen Bücher-Zyklus in meinem Hörbuch-Regal vervollständigen:

1. Equal Rites
...hatte ich ewig nicht mehr gelesen und war als Hörbuch daher wieder eine erfrischend neue Erfahung. Als eines der ersten Discworld Bücher überhaupt, hat es natürlich noch nicht den Charm der späteren "verwobenen Charakterstruktur" einer seit Jahren entwickelten Welt. Trotzdem ein netter Einstieg für den Charakter Granny Weatherwax, auch wenn die meisten "Konsequenzen" dieser Handlung erst später wieder aufgenommen werden.

2. Wyrd Sisters
Wie ich immer sage: Wer Macbeth mag, wird Wyrd Sisters lieben! Mein Fall ist The Scottish Play ja nun nicht gerade, aber trotzdem kann ich die Homage als Shakespear-Fan natürlich nur gutheißen.;-) Ich muss aber sagen, dass ich diesen Teil der Reihe noch am schwächsten finde - das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich ein kleines Trauma aus den 14Monaten (!) Probezeit für unsere Theaterfassung mitgenommen habe...irgendwann kann man es einfach nicht mehr hören!;-)

3. Witches Abroad
Jede Serie braucht eine kleine Exkusion. Bei den Watchmen war es Jingo, bei Rincewind ist es Interesting Times und bei den Witches ist es Witches Abroad - ein wildes Konglomerat von Vodoo, Spiegelmagie, der inheränten Grausamkeit von Märchen und den Konsequenzen eines Happy Ends um jeden Preis. Auch wenn es nicht so wirklich in die Reihe passen will, kann man den Tiefsinn zu schätzen wissen, oder sich aber die wunderschönen Obskuritäten belustigen!;-)

4. Lord and Ladies
Eigentlich mein liebster Teil der Reihe, vielleicht auch deswegen, weil hier die "dunkle Seite" der Discworld Geschichten wieder voll durchschlägt - mein liebster Watchmen Roman ist ja genau aus demselben Grund Nightwatch... Die dunkle Version von Midsummernight's Dream hat daher eigentlich alles was man für einen guten Alptraum braucht - und ist ab und zu immer noch lustig, das ist etwas das nur Pratchett so hinbekommt!

5. Maskerade
Ich habe mal einen Abzug von einem Dozenten bekommen, weil ich als "Buch-Rezi-Übung" die Zusammenfassung von Maskerade eingereicht hatte - er meinte ich hätte mir doch die Mühe machen sollen den englischen Titel herauszufinden...Ich habe mir nicht die Mühe gemacht ihn auf Amazon hinzuweisen, wo er vielleicht auch hätte herausfinden können, dass MasKerade der englische Titel ist.^^ Auch britische Autoren können nicht-englische Schreibweisen verwenden, dagegen gibt es kein Gesetzt, das mir bekannt wäre!;-) Eine wunderschöne Parodie, auf ein Liebslingsthema meiner Jugend - Phantom von Susan Kay war eines meiner Liebslingsbücher - und daher lange Zeit mein Lieblings-Pratchett überhaupt. Heutzutage stehe ich halt mehr auf die düsteren Geschichten...;-)

6. Carpe Jugulum
Pratchett hat schon über Vampire geschrieben, bevor sie wieder "in" waren - zum Glück! Man könnte allerdings meinen, dass sich die komische Twilight-Frau hier ein paar Ideen abgeschaut hat - zumindest das seltsam-peinliche Familienleben von ewigen Teenagern kommt hier auch schonmal zum tragen.;-)
Das letzte Buch der Reihe (bisher), vollzieht gleichzeitig den "Generationenwechsel" im Hexenzirkel mit meinem Lieblingscharakter Agnes Nitt & ihrem vorlauten Alter Ego Perdita (siehe Maskerade). Sicher sein kann man sich natürlich nicht, aber ich glaube nicht, dass die Serie noch eine Fortsetzung erleben wird - zumal die Hexen ja jetzt als Nebenrollen für die Tiffany Aching Serie ausgeliehen sind.;-)

Auch wenn es lange dauert die ganze Serie von vorne bis hinten durchzuhören, lohnt sich jedes einzelne Buch! Die Charaktere sind detailreich und liebevoll gestaltet und entwickeln sich teilweise in überraschende Richtungen im Laufe der Geschichten - das ist ja das schöne an Serien, man hat soviel mehr Zeit seine Figuren zu entwickeln und ins Herz zu schließen.
Als nächstes werde ich vermutlich nochmal das Sachbuch-Hörbuch ausprobieren! Das dürfte dann auch eine angenehme Abwechslung für alle Nicht-Pratchett Fans werden...;-)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails