2012-09-27

Nachtrag: 2x Strandurlaub

Wer es noch im Kopf hat: Richtig, ich hatte irgendwann mal davon geschwafelt, dass ich auch noch Fotos zum Strandurlaub nachliefern wollte - die Ansichten aus Luxemburg sind ja zum Gkück noch 2Std. vor dem Smartphone-Crash online gegangen!

Jetzt - ziemlich genau 4 Wochen später - gibt es dann auch ein paar Schnappschüsse aus Domburg und Ostende, wenn auch wenige, weil die Kamera an meinem uralt-Handy nicht so bombig ist (und eine Digitalkamera mitnehmen war mir zu aufwendig - sollte schließlich um in der Sonne liegen gehen;)!

Wer sich die Fotos ansieht wird trotzdem schnell feststellen worum es bei den jeweiligen Orten "geht":
Domburg hat eine Hauptstrasse, ich glaube eine handvoll Enbahnstrassen drumrum und einen Weg zum Strand...das war's dann auch schon!

Der Strand ist allerdings sehr schön - und wie man sieht sogar während der Sommerferien bei halbwegs gutem Wetter (3Regentropfen und leicht bewölkt) nicht sonderlich voll. Ich glaube unser Reisebus hat die Strandbelegung um 3-5% ansteigen lassen...;-)
Also ein guter Ort zum Ausspannen, für's Nickerchen am Strand (wir haben die Variante "Hundestrand" bevorzugt - weniger Kinderlärm...), Lesen in der Sonne und eventuell auch eine Runde Badespaß, wobei ich das dieses Jahr gesundheitsbedingt mal habe ausfallen lassen - Spazierengehen in der Dünung & Muschelsuchen ist ja auch schön! :-)
Ostende ist so ungefähr das genaue Gegenteil - so ziemlich die einzige Hafenstadt, die Belgien überhaupt hat, und das merkt man spätestens am Menschenexodus Richtung Strand (man muss aber vielleicht auch nicht am heißesten Sonntag des Jahres hinfahren, aber das ergab sich halt nunmal so). Hier ist eher Malle-Feeling angesagt: Viele Menschen, viele Bars und Strandpromendade...naja.
In den Bereichen, in denen nicht geschwommen werden darf, findet sich dann doch auch mal ein feieres Stückchen Sand, aber insgesamt war mir das trotzdem zu...touristisch. Ja, auch als Tourist kann man Touristen nicht mögen!;-)
Der Pluspunkt hier allerdings: Es gibt eine tatsächliche Stadt drum herum, die einige sehr hübsche Ecken hat - wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann zählten die Barock-Kirche und der Japanische Garten dazu.

Fazit also: Wer tatsächlich einen ganzen Tag am Meer verbringen will, sollte Domburg nehmen, wem ein bißchen Sonne & Wellen als Vorspeise zum Stadbummel reichen, sollte lieber nach Ostende fahren.
Und ein kleiner Geheimtipp: Vom Busbahnhof aus in exakter Gegenrichtung zum Exodus findet man den traumhaften Park mit See auf den letzten 2 Fotos!:-)



Mal sehen ob es nächstes Jahr endlich mal für meine Schottland Rundreise reicht...Da ist jedenfalls immer mein Sommerwetter!;-)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails