2012-03-02

Serielle Unfähigkeit III: Well of Lost Plots & Something Rotten

Da sieht man mal wie verpeilt man eigentlich sein kann - da wollte ich eigentlich einfach nur den Artikel zum 4. Jasper Fforde nachliefern und was muss ich feststellen? Den 3. Teil hab ich einfach mal unterschlagen...

Das mag an meiner immer wieder auftretenden seriellen Unfähigkeit liegen, oder einfach nur an meiner Vergesslichkeit, aber ich muss leider schon sagen, dass die Bücher seit dem ersten und zweiten Teil doch merklichst nachgelassen haben. Es ist vielleicht eine der gefährlichsten Sandbänke der Fantasy und/oder Science Fiction Literatur - irgendwann bekommt man das Gefühl, dass Umgebung und Umstände wichtiger werden, als die eigentliche Story...
Genaus diesen Eindruck hatte ich eigentlich beim ersten Buch noch nicht und habe das, glaube ich, auch extra lobend erwähnt, aber leider kann ein literarisches Boot noch an ganz vielen Klippen scheitern, auch wenn die erste denkwürdig umschifft wurde!;)

Das klingt jetzt wieder gleich total schlimm, so als müsse man sich die Mühe nach dem 2. Band noch weiterzulesen gar nicht erst machen - das stimmt so nicht, auch Well of Lost Plots und Something Rotten haben noch wunderschöne Ideen und Klassiker-Verdächtige Szenen (mein Favorit ist Hamlets Conflict Resolution Beratung...!;) Aber ich bin eben furchtbar anspruchsvoll und mag es nicht, wenn ich das Gefühl habe, dass die Haupthandlung sich ständig wiederholt - spätestens beim dritten Mal wird ein "Rette die Welt unter mysteriösen Umständen, besiege den Großkonzern und such deinen Ehemann" Plot dann doch irgendwo langweilig...

Ich vergebe also mal großzügig 3 von 5 Grinsekatzen für beide Bücher, um dem Ideenreichtum des Autors Rechnung zu tragen - mehr Hühneraugen zudrücken für die repetetiven Plotpoints ist dann aber nicht drin!;)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails