2011-12-02

Sonntagscher Hackbraten

Ich habe irgendwie lange kein Rezept mehr gepostet, also gibt es heute für euch (und für uns gestern;) den Sonntagschen Hackbraten - Ursprungsrezept von meiner Schwiegermutter und weiterentwickelt von meiner Einer!:)

Man nehme für 6-8 Portionen:
500g gemischtes Hackfleisch
500g Rinderhackfleisch
800g Kartoffeln
Raspelkäse (wir nehmen den fettarmen)
1 Becher Sahne (wir nehmen CremeFine)
200g Gouda mittelalt
2 Eigelb
Mandelraspeln
Kräuter der Provence
Thymian, Salz, Pfeffer, Knoblauch

Die Karotffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in eine ofenfeste Form geben. Salz, Pfeffer und 1EL Mandelraspeln mit der Sahne und ein bißchen Wasser verquirlen und über die Kartoffeln gießen. Mit soviel Käse bestreuen, wie das Gewissen verkraften kann.;)
Das Hackfleisch mit den 2 Eigelb, Salz, Pfeffer, Thymian und Knoblauch verkneten und einen Fladen daraus machen. Den in längliche Stifte (oder Rollen, bei Scheibenkäse) geformten Käse in die Mitte legen und den Hackfleischteig mit dem Käse in der Mitte zu einem länglichen Brot formen.
Auf die Kartoffeln legen und großzügig mit Kräutern der Provence bestreuen, so dass eine Kräuterkruste entsteht.

Dann einfach 1 Stunde bei 200Grad in den Backofen und fertig ist ein großartiges Anti-Diät-Rezept!

Guten Hunger!:)

Keine Kommentare:

Related Topics

Related Posts with Thumbnails