15.12.2010

Holz...*pff*

Auch wenn 5 Jahre vielleicht noch keine so lange Zeit sind, könnte man schon einen hübscheren Ausdruck als Holz-Hochzeit dafür finden, oder?!?

Naja, wenigstens sieht mein Spiegelbild dem Foto noch ziemlich ähnlich, das ist ja schonmal was!;)

Happy HoHo allerseits!;)

Kommentare:

Lue Cha hat gesagt…

Haäm, sei froh das die wenigsten wissen, wie dieser Hochzeitstag auch genannt wird. :)

Falls Du es wissen willst und es dann auch noch der Öffentlichkeit breit treten willst:

5 Jahre ein Paar,

man feiert die - "Hölzerne Hochzeit " .

Nach langen fünf Jahren sollte man annehmen, dass sich nun das Ehepaar aufeinander eingestellt hat, sich vertraut und liebt, mit allen Stärken und Schwächen. Die Ehe ist nun beständig, stabil.
"Hölzern", Holz, ein solides Werkmaterial. Solide. . . das ist die Kernaussage der Hölzernen - Hochzeit. Auf dieser soliden festen Basis kann nun so manches Paar ein richtiges gemeinsames Lebenswerk aufbauen. Holz ist organisch, so wie Holz wächst, sollte in fünf Ehejahren auch ganz natürlich die Ehe gewachsen sein.
Aber, aber . . . ein wenig Druck wird nun schon von der Gesellschaft auf das Paar ausgeübt. Wer nach fünf Ehejahren noch keine Kinder in die Welt gesetzt hat, darf diesen Tag nicht unter dem Namen der "Hölzernen - Hochzeit" feiern, sondern diesen Hochzeitstag nennt man dann "Ochsen- oder Bullenhochzeit". Gemeiner geht's leider immer. In manchen Bundesländer nennt man ihn dann auch Gummi- oder Windbeutelhochzeitstag.
Quelle: http://www.hochzeitssprueche.org/hochzeitstag.htm

^Ela^ hat gesagt…

*rofl* Ochse?!? Na das werd ich meinem Göttergatten mal ausrichten! Deutsche Folklore, immer wieder ein Spaß...;)

Related Topics

Related Posts with Thumbnails