10.05.2010

Nobel geht die Welt zugrunde? Ich glaube nicht, Tim!

Warum sagt man eigentlich "Nobel geht die Welt zugrunde"?
Ich persönlich finde nobel lebt es sich hervorragend und kann das sogar an einem aktuellen Beispiel belegen. Dank meines tollen neuen Schlepptöppchens kann ich jetzt meine iPod Videos sogar in der Badewanne kuken, während mein Erkältungsbad seine Wirkung tut.
Wer also sagt, dass Dekandenz etwas Schlechtes ist?;)

Natürlich sollte man keinen ganzen Kinofilm in der Badewanne schauen, es sei denn man hätte gern Oberschenkel wie die späte Hidegart Knef. Aber so ein Stündchen in warmem Wasser planschen mit guter Unterhaltung hat doch viel Schönes an sich.
Daher auch mein heutiger Beitrag zu "Filmen, die man gesehen haben sollte":
Gefährliche Liebschaften
Ich besitze sowohl das Buch, als auch den Film, liebe beides und habe beides auch von meinem Göttergatten geschenkt bekommen - was man jetzt nicht gleich wieder als verfängliche Anspielung betrachten sollte, sondern einfach nur als Zeichen, dass er weiss, was man mir schenken sollte!;)

Ich kann verstehen, wenn einem das Medium Briefroman etwas befremdlich vorkommt - wir sind seit dem 20. Jhd. ja eher stringentere Erzählweisen gewohnt;) - aber den Film muss man einfach lieben, da geht in meinen Augen kein Weg dran vorbei!
Für mich zumindest hat dieser Film meine unverbrüchliche Bewunderung für John Malkovich, Michele Pfeiffer und Glen Close in Stein gemeisselt - und war übrigens auch der erste Film, in dem mir Uma Thurman bewusst aufgefallen ist, auch wenn sie eine eher undankbare Rolle spielen musste. Das hat sie dann aber mit Bravour gemeistert, manchmal erkennt man Talent eben auch daran. Und nicht mal das Keanu hat mich gestört, was an sich schon erstaunlich ist.;)
Menschen, die weniger dem Kostümdrama zugeneigt sind, haben ja bisweilen behauptet, dass ihnen aus diesem Grund die Neuauflage Eiskalte Engel besser gefällt - und ich will auch gar nichts Negatives sagen, der Film ist nett gemacht und hat einen sehr hübschen Soundtrack (siehe mein CD Regal;) - aber beim besten Willen wird Sarah Buffy Gellar in diesem Leben keine Glen Close mehr.;)

Trotzdem zeigt sich in diesem modernen Umsetzungen eines ganz deutlich: Die Faszination eine Geschichte durch ihre Bösewichte zu erzählen. Und diese Hauptcharaktere sind wirklich böse - so böse eben, dass es Spaß macht.
Und dabei ist es sogar egal, dass am Ende die Guten immer gewinnen, das schmälert weder die Anziehungskraft des Charakters, noch die Spannung der Handlung.
Ich finde das sehr faszinierend und habe damit gleich eine neues schauspielerisches Lebensziel gefunden (das bisherige war mir ja mit dem Shakespeare abhanden gekommen;): Einmal einen richtigen Bösewicht spielen.
Nicht sowas halbgares, oder zickiges oder sowas, nicht die Cola Light des Bösen, oder die Margarine des Bösen, einfach böse, böööööse - so ein Iago-böse, Lex Luther-böse, oder eben Valmont-böse.

Ich befürchte allerdings mit dem Stückvorschlag Dangerous Liasons würde ich mir wenig Freunde machen - es sei denn wir finden eine puritanische Theateradaption, die auf Nacktszenen verzichtet, was aber irgendwie nicht Dasselbe wäre (die "talentierte Schreibunterlage" ist zu niedlich!;)...
Und bei meinem Glück würde ich am Ende noch die keusche, gottesfürchtige Ehefrau abbekommen, die an gebrochenem Herzen stirbt...die schauspielerische Leistung bei dem Text nicht ständig lachen zu müssen, fehlte mir grade noch...
Vielleicht findet sich ja ein anderes Stück, dass dieser Art von Charakter entgegenkommt und keine nackten Damenhintern braucht - auf Superman - The Play kann ich allerdings auch verzichten!;)

Kommentare:

Robert Kosten hat gesagt…

Mist, jetzt hoffe ich auf eine Adaption von Secretary...

^Ela^ hat gesagt…

Und wer soll da bitte der Bösewicht sein???;)

Robert Kosten hat gesagt…

Ich dachte jetzt mehr so an nackte Hintern, aber ich hätte auch nichts gegen eine Adaption mit vertauschten Geschlechtern, "Anwältin sucht Sekretär". Ich bin in meiner Freude am verhauen nicht besonders Geschlechtsnormativ ;-) Böse wäre das aber zugegebenermaßen auch nicht. Vielleicht doch eher American Psycho?

Related Topics

Related Posts with Thumbnails