15.02.2010

How to: Feigen-Senf-Balsamico-Dressing

Willkommen in der karnevalsfreien Zone!
Ich find das super heute ist Rosenmontag und ich habe a) bisher noch nicht ein Karnevalslied bewusst gehört, b) bin noch nicht um 8Uhr morgens von Trommel- oder Blasmusikern geweckt worden und c) morgen ist der ganze Mist schon wieder vorbei und ich hab wieder ein Jahr Ruhe!;)
Und weil ja zum Glück ganz viel Wintersport im Fernsehen läuft, muss ich nicht mal auf meine Hintergrundbeschallung verzichten und kann dem unlustigen Frohsinn trotzdem entgehen - es sollte jedes Jahr Olympia sein!;)

But now for something completely different: das Balsamico/Feigen/Senf Gedöns Dressing Rezept!

Man braucht:
Den Saft von einer Mandarine (keine Orange, ist zu sauer!)
1EL Feigensenf (gibt's z.B. beim ReWe im Senfregal;)
1-2 EL Ahornsirup
1TL instant Espresso
5-6EL dunkler Balsamico
8-10 EL Olivenöl
Pfeffer & Salz

Der Feigensenf und der Ahornsirup sind nicht ganz billig, aber halten sich ewig, daher kann man, wenn man erstmal alle Zutaten beisammen hat, ein halbes Jahr Salat essen, ohne was nachkaufen zu müssen...ok, bis auf die Mandarinen, aber Obst kann man ja zum Glück auch ohne Salat essen!;)

Das Abschmecken ist am Anfang ein bißchen experimentell - die Mischung ergibt so ein süß-sauer-scharfes Dressing, da muss man die einzelnen Zutaten eben nach persönlicher Präferenz abstimmen - ich z.B. mag's eher süß, wenn es nach meiner GöGa ginge, würde das Zeug nur aus Senf bestehen - am besten noch mit Cayennepfeffer oder so.;)

Also viel Spaß beim Ausprobieren!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Danke!! So richtig süß mag ich es ja im Salat auch nicht, aber seit mich ein Himbeerbalsamico aus den Socken gehauen hat, bin ich immerhin bereit, es zu versuchen ;).

Related Topics

Related Posts with Thumbnails