2009-07-23

Back at work. Oder: XML editor für Anfänger

Kennt ihr das auch? Der erste Arbeitstag nach dem Urlaub (oder bei mir nach Urlaub und Krankmeldung) kommt einem immer so vor, als hätte man sich grade so schön daran gewöhnt nicht morgens früh aufstehen zu müssen...

Immerhin kann ich empfehlen den Urlaub immer so zu legen, dass man erst Mittwoch oder Donnerstag wieder ins Büro muss, das federt den Ferienende-Blues etwas ab, weil ja eigentlich schon gleich wieder Wochenende ist!;)

Bei mir hat das heute nur bedingt funktioniert, was aber daran liegt, dass ich tierisch genervt davon bin jetzt schon den 3. Donnerstag in Folge mit Zahnschmerzen rumzulaufen...naja gut jetzt sind's ja eher Kieferschmerzen, weil der Zahn seit Dienstag de facto nicht mehr existiert, aber besser macht es das nicht unbedingt...
Ist es normal, dass OP-Narben (scheinbar hab ich so Grabsteinzähne, dass die Chirurgin 3 Stiche gebraucht hat das Loch im Kiefer wieder zu flicken^^) am 2. Tag mehr wehtun, als am ersten? Ich werde gerade ein wenig paranoid, weil ich echt gar keine Lust darauf habe noch eine weitere Woche nur Brei und zu weich gekochte Nudeln zu essen, weil sich dieser Sch**** jetzt auch noch wieder entzünden muss...nicht mal das von meinem Schatz frei Büro gelieferte Frühstück (Erdbeerjoghurt mit Schokosplittern) konnte mich bisher wirklich aufheitern, ich maaaag einfach keinen Brei mehr essen! *sfz*

Naja gut, aber genug gejammert und selbst-bemittleided, das macht's auch nicht besser!;) Kommen wir zu meinem Erfolgerlebniss des Tages:
Nachdem ich den kleinen Papierberg und die gefühlten 1000 Emails durchgegangen war, die sich letzte Woche so angesammelt hatten, stellte ich fest, dass ich ein Online Meeting gestern verpasst hatte was sich scheinbar auf Probleme mit den XML-Datenmodulen bezog, die ich in der Woche vor meinem Urlaub so schön akkordartig abgearbeitet hatte.
Meldung lautete: 130 bearbeitete Dateien, erfolgreich in Datenbank aufgenommen davon 13...^^

Jetzt fragt man sich, wie daraus noch ein Erfolgserlebnis werden konnte, aber es geht!;) Nach einem neu angesetzen Meeting heute und einer halben Stunde Ursachenforschung zwischen Paris und Aachen, stellten wir irgendwann fest, dass das eigentliche Problem folgendes ist: Ich benutze einen XML-editor mit der Option Hyperlinks mit copy und paste zu ändern, während die Leute, die sich damit auskennen die Codes von Hand ändern.
Wie das im Fall der Verlinkungen geht weis ich zwar (Danke J.!;) war aber einfach zu faul und dachte mir...warum mit der Hand tippen, wenns mit Rechtsklick auch geht? Das Problem: Natürlich funktioniert der editor nicht wie er soll und ändert teilweise nur die Beschriftung des Links, nicht aber die Linkadresse...nach dieser schweren Geburt war auch klar, warum genau 13 Dateien funktioniert hatten - das waren die 13 die in meinem editor nicht vernünftigt dargestellt wurden und die ich mit Notepad geändert habe.^^ (für Menschen ohne Ahnung von tags übrigens nicht zu empfehlen, editor stellen die wenigstens noch farbig dar, damit man sieht was tag und was text ist;)

On the down side: Jetzt muss ich die Dinger doch noch alle per Hand ändern - mit dem von Fachmann empfohlenen Tool!;)
On the up side: Ich hab zumindest das System verstanden und wieder was über Computersprache gelernt!;)

Demnächst muss sich T. vermutlich nicht mal mehr Gefahrenzulage auszahlen lassen, wenn er wieder abgestellt wird, der deutschen Historikerin was über Datenbanken beizubringen!;D

1 Kommentar:

tine hat gesagt…

Hey :)

So ein böser Zahn bzw. Ex-Zahn. Eigentlich solltest du davon mittlerweile nicht mehr wirklich viel merken, also, abgesehen vom Ziepen der Fäden. Vielleicht doch nochmal nen Fachmann draufgucken lassen?

Wie sieht es eigentlich mit deiner Anreise aus? Hast mit deinem Hasen gesprochen?

Grüßlies!

Related Topics

Related Posts with Thumbnails