21.06.2009

Als Vampire noch cool waren...

Dieses Wochenende lief seit ewigen Zeiten wieder mal "Interview mit einem Vampir" im Fernsehen und obwohl ich es geschafft habe sowohl bei der eigentlichen Austrahlung als auch bei der Wiederholung erst gegen Mitte einzuschalten, war ich sofort wieder total angefixt...ich liebe diesen Film einfach, nicht mal Tom Cruise kann mir das kaputt machen! Und mal ganz ehrlich, das will schon was heißen!;)
Ich habe ja wirklich viele Vampirgeschichten in meinem Leben gelesen und gesehen, die Fazination und der Mythos sind mir also wohlbekannt und trotzdem finde ich nichtmal den originalen Dracula so gut gelungen was Geschichte, Ausstattung und vor allem Soundtrack angeht, wie diese alte 90er Kamelle...oft kopiert und nie erreicht, muss man ja heute leider sagen, wo schlechte Blutsaugerstories wie Pilze aus dem boden schießen (neeiiin ich will jetzt keine Namen nennen!^^).
Auch wenn es vielleicht ein bißchen gemein ihr gegenüber ist, bin ich außerdem der Meinung, dass Kirsten Dunst mit Claudia ihre bisher beste Rolle spielt...sie ist klein, niedlich, gemein, zynisch und hinterhältig...ich liebe es!
Und natürlich muss auch die genialste Fehlbestzung der Filmgeschichte lobend erwähnt werden: Ich gebe gerne zu, dass Antonio Banderas als Charakterdarsteller vielleicht nicht gerade viel hermacht und man fragt sich auch, warum er für die Rolle des 16jährigen Lustknäbleins besetzt worden ist, aber vielleicht liegt es einfach daran, dass niemand in Langhaarperrücke und rotem Mantel jemals besser ausgesehen hat...wirklich...jemals...und dabei steh ich nicht mal auf Südländer!;D
Genauso gespalten ist ja normalerweise auch mein Verhältnis zu Brad Pitt - auch wenn ich seiner Rollenauswahl in letzter Zeit sehr viel mehr abgewinnen kann, seit er auch Rollen spielt, die nicht ganz so ernst gemeint sind (siehe Ocean's Eleven oder Burn after Reading). Aber als moralgeplagter, "I am conflicted" Plantagenbesitzersprössling ist er schon ganz nett, er schafft es sogar, dass mir Louis - anders als im Buch - mit seiner ewigen Heulerei nicht nach der Hälfte des Films auf die Nerven geht. Tom Cruise spielt sich glaube ich als borniertes Arschloch einfach selbst, daran könnte es zumindest liegen, dass ich ihm den Lestat zumindest abnehme, was mehr ist, als er sonst in irgendeinem Film ereicht. Als Lestat aus Louis Sicht ist er damit perfekt besetzt, auch wenn mir ein symphatischerer Schauspieler lieber gewesen wäre...schade dass Heath Ledger damals noch zu jung war *sfz*...
Mal ganz davon abgesehen, dass Anne Rice eine der, meiner Meinung nach, überzeugensten Hintergründe zur Vampirlegende liefert, die mir bisher untergekommen sind, die Vampire Chronicles liefern auch überzeugende Charaktere ohne dabei so uuunglaublich posig und peinlich durchgestylt rüberzukommen. (Ich lasse jetzt mal "Hellsing" aus der Überlegung raus, weil die Serie ja weniger in den Typus Vampir-Saga im epischen Sinne passt!;) Was sich da an abartigen Sidestories rausentwickelt hat, ist ja teilweise schon mehr zum Weinen als zum Lachen. (Zitat einer meiner Lieblingsmomente aud dem M15M "Twilight" Skript: "What the odd Cullen kid actually got laid???" - "Nooo man but I SPARKLED for a giiirrl!"....Entschuldigung könnte die Autorin bitte freundlich aber bestimmt aus dem Genpool entfernt werden? DANKE!)
Diesen ganzen Ablegern einer ehemals wirklich guten Idee fehlt auch die Bereitschaft sich überlegt mit dem Phänomen der Unsterblichkeit und deren Auswirkungen auf den menschlichen Geist auseinander zu setzen. Statt dessen spielt man Vampir-Baseball (*FACEPALM*) oder ergeht sich in den immer gleichen "Oh der Fluch, ich bin ein Monster, meine Existenz ist soo schrecklich blabla" Tiraden, die einen wirklich überlegen lassen, ob man durch Vampirismus a) zu dumm oder b) zu vergesslich wird um sich daran zu erinnern, dass Selbstmord immer eine gern gesehene Alternative ist, um die Umwelt von seiner ach so verfluchten Existenz zu befreien. Nicht zu vergessen von den Spätfolgen dieser Art von hirnerweichendem Rhetorikmüll!^^
Gut, natürlich spielt auch die ganze Vampire-Metaphor-Sex Geschichte eine Rolle, aber hier wird wenigstens nicht nur über Blutsaugen gesprochen, weil man nicht übers F**** reden darf!^^ (M15M "Twilight": "Premarital Underpants are NOT OK!!!"...oh bitte^^...)
Ich habe jetzt jedenfalls die VC Collectors Box (Bücher 1-4, wie gesagt über den Rest breiten wir die gnädige Decke des Schweigens;) wieder auf meine Wunschliste bei Amazon gesetzt und werde mich beim Lesen bestimmt wieder daran erfreuen, dass es einst eine Welt gab in der Vampire noch cool waren...heute glitzern sie ja leider nur noch!
Kommentar veröffentlichen

Related Topics

Related Posts with Thumbnails